Eierwärmer :-)

zu Ostern mit Bommel/ Pompon

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Eierwärmer

Früher fand ich Eierwärmer wirklich doof und habe nie verstanden, warum es so etwas wie Eierwärmer überhaupt gibt.

 

Seitdem ich mit meinem Liebsten liiert bin, der früh morgens munter und mit Freude aus dem Bett springt, verstehe ich den Sinn von dieser Erfindung- denn wenn der Liebste schon früh morgens das Frühstück macht, während ich noch nicht mal die Äuglein aufbekomme, weder klar denken noch sonst irgendetwas tun kann, dann werden demnächst die Eier warmgehalten und ich bekomme auch verspätet noch mein Frühstücksei- total toll.

 

Tip: Wenn man sich noch nicht ans Stricken von Socken heran traut, dann ist dies eine gute Vorübung: denn die Mütze ist wie eine Sockenspitze gestrickt.

 

Für all diejenigen, die sowas "nun wirklich nicht brauchen" - kann man auch in den Osterstrauch oder Tannenbaum hängen oder verschenken... :-)

 

Zutaten

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Eierwärmer

Mütze:

Reste von Sockenwolle

Nadelspiel Größe 2,5 mm

Sticknadel zum Vernähen der Fäden

 

Pompom:

Reste von Sockenwolle

Pappe, Zirkel, Bleistift, Schere

 

Mützchen stricken

Die kleine Mütze ist wie eine Sockenspitze gestrickt, nur etwas kleiner bzw. so klein wie für eine Kindersocke. Normalerweise stricke ich mit Nadelstärke 3mm, aber für dieses kleine Exponat, das etwas feiner sein darf, habe ich bewußt mit 2,5 mm gestrickt.

 

52 Maschen anschlagen und zur Runde schließen

13 Maschen je Nadel auf dem Nadelspiel

 

  • 8 Reihen Bund stricken, je 2 Maschen links, 2 Maschen rechts
  • 4 Reihen glatt rechts
  • mit den Abnahmen beginnen
  • 1 Reihe Abnahmen: jeweils die ersten beiden Maschen jeder Nadel rechts zusammen stricken
  • 2. Abnahme-Runde: jetzt liegen auf jeder Nadel 12 Maschen. Gedanklich die Maschenzahl durch 2 teilen (12/2 = 6). Jeweils die ersten beiden Maschen der ersten Hälfte und der zweiten Hälfte zusammenstricken, dann folgen hier jeweils 4 Maschen glatt rechts.
  • 4 Runden glatt rechts stricken
  • 3. Abnahme-Runde: jetzt liegen auf jeder Nadel 10 Maschen. Gedanklich die Maschenzahl durch 2 teilen (10/2=5). Wieder die ersten beiden Maschen der ersten Hälfte und der zweiten Hälfte zusammenstricken, dann folgen hier jeweils 3 Maschen glatt rechts.
  • 3 Runden glatt rechts stricken. Es werden immer soviele Runden glatt rechts zwischen den Abnahmen gestrickt, wie zwischen den Maschen der Abnahmen liegen.
  • So fort fahren, bis auf jeder Nadel nur noch 2 Maschen liegen.
  • Diese mit einer stumpfen Sticknadel zusammen ziehen, 2x den Faden durchziehen und auf der Innenseite vernähen.

 

Eier sind unterschiedlich groß. Ich habe die Eier, die ich immer kaufe, vermessen (14 cm Umfang) und dementsprechend eine Maschenprobe erstellt. Das Strickgut sollte so elastisch sein, daß es etwas nachgibt. Durch den Bund sind die Eierwärmer flexibel und für viele Größen geeignet.

 

Pompon selber machen

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Eierwärmer mit Bommeln

Pompons habe ich schon mit meiner Oma zusammen hergestellt. Ich habe das seit Jahren nicht mehr gemacht, zuletzt in meiner Kindheit und das ist lange her. Komischerweise vergißt man manches nicht. Als wäre es gestern gewesen weiß ich noch genau wie ich bei meiner Oma saß und für sie Pompons machen sollte. Ich konnte mit Pompons oder "Bommeln" noch nie etwas anfangen.

 

Hier passen Pompons und nun finde ich sie zum ersten Mal lustig und freue mich riesig.

 

Vorgehensweise

Mit dem Zirkel Kreise zeichnen und ausschneiden.

Wir brauchen je Pompon 2 identische Pappscheiben. Ich habe Postkartenkarton genutzt, der ist nicht zu hart und nicht zu weich.

 

Maße

Außen-Durchmesser 6 cm, das bedeutet ein Radius von 3 cm (Abstand Spitze zur Bleistift-Miene)

Innenkreis: Durchmesser 2 Zentimeter, Radius 1 cm.

 

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Eierwärmer Pompon

2 Pappscheiben übereinanderlegen und umwickeln.

 

Je mehr umwickelt wird, desto dichter wird später der Pompon. Ich finde diese Arbeit wirklich langweilig. Gut, daß es nur so ein kleiner Bommel wird...

 

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Eierwärmer Pompon selbst machen

In der Mitte festhalten und vorsichtig an den Kanten aufschneiden. Achtung: festhalten, sonst fallen die Fäden auseinander.

 

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Eierwärmer Pompon selbst machen

Einen Faden von ca. 25 cm Länge in der Mitte der Pappscheiben platzieren und fest verknoten.

 

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Eierwärmer Pompon selbst machen

Doppelknoten und fest zuziehen, sonst fallen später die Fäden aus dem Pompon. Am besten dazu eine zweite Person fragen. Allein geht es auch, ist Übungssache.

 

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Eierwärmer Pompon selbst machen

Die Pappscheiben abreißen und den Pompon in Form schneiden. Ist er zu groß geraten, kann man ihn nun auch etwas verkleinern.

 

Den langen Faden dranlassen - das ist entweder unsere Aufhängung oder unser Befestigungsfaden.

 

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Eierwärmer stricken mit Pompon selbst machen

Den Pompon mit dem langen Faden an der Mütze befestigen und auf der Innenseite verknoten. Fertig!

 


Viel Freude!


Navigation: In der Fußzeile befindet sich die Sitemap. In der Sitemap sind alle Beiträge chronologisch aufgeführt.

Birthe`s Blog ist die Startseite von birthe.eu. Der Himmel-Button navigiert zu Birthe´s Blog.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0