Dolce Lindi

Dolce Lindi - Die Gebäck-Manufaktur

Dolce Lindi – dahinter steht Jens Linderkamp, Gründer und Lebensmittel-Liebhaber. Schon immer dem guten Geschmack verpflichtet, zeichnet sein untrüglicher Spürsinn für hervorragende Zutaten und exzellente neue Kombinationen sein Gebäck aus.

 

Jens Linderkamp kenne ich seit meiner Ausbildungszeit bei Grashoff in Bremen. Damals für die Käse-Abteilung zuständig, dann selbstständig mit eigenem Feinkost-Laden,

jetzt Dolce-Lindi-Inhaber: Linderkamp´s Leben sind Köstlichkeiten.

 

Süß & ehrlich

Jens Linderkamp hat mit seinem kleinen Manufaktur-Betrieb etwas schon lang verloren Geglaubtes wieder in den Mittelpunkt gerückt, nämlich die ganz besondere Aufmerksamkeit, die notwendig ist, um aus Zutaten individuelles Glück zu zaubern. Diese Art des Umgangs sowohl der Zutaten als auch die Produktionsweise liefert ein außergewöhnliches Ergebnis:

 

Feines süßes Gebäck, in das man einfach nur hinein beißen möchte.

 

Handgemachtes Gebäck

Das große Sortiment umfasst individuelles Glück: ehrliche Handarbeit in kleinen Chargen garantieren Ursprünglichkeit. Die bewusste Entscheidung für kleine Chargen macht es Jens Linderkamp möglich, seinem Gebäck Einzigartigkeit zu verleihen.

 

Da kommt keine Maschine dieser Welt mit.

 

Rezepturen à la Lindi

Dolce Lindi lässt Liebhaber-Herzen höher schlagen, denn die Rezepturen von Dolce Lindi sind einmalig. Sie sind das Ergebnis jahrzehntelanger Erfahrung in der Feinkostmittel-Branche. Und sie werden ständig erweitert: als absoluter Neuzugang ist der Cocus-Blütenzucker zu nennen, der eine gesunde Alternative zu herkömmlichem Industrie-Zucker darstellt. Aber auch nicht zu vergessen ist der außergewöhnliche Geschmack der Tahiti-Vanille, die seit Anbeginn des Manufaktur-Betriebes verwendet wird.

 


Bis bald Herr Linderkamp!


Navigation: In der Fußzeile befindet sich die Sitemap. In der Sitemap sind alle Beiträge chronologisch aufgeführt.

Birthe`s Blog ist die Startseite von birthe.eu. Der Himmel-Button navigiert zu Birthe´s Blog.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0