Vorhänge selbst nähen

alles neu

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Vorhang Nähen

Im Zuge meiner Renovierungs- und Erneuerungs-Arbeiten nähe ich neue Vorhänge. Nachdem ich fast alles fertig gestrichen habe entscheide ich mich für einen hellen freundlichen Stoff, der mir in meinem Arbeitszimmer gute Laune verspricht. Dieser Stoff lacht mich an und ich freue mich ihn anzusehen.

 

erste Tests

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Gardinenband

Gardinenband annähen: Da in meinem Zimmer eine Gardinenschiene ist, nähe ich Gardinenband an. Das habe ich schon lange nicht mehr gemacht. Ich steige auf die Leiter und messe so ungefähr, wie tief das Band sitzen sollte, denn es soll mit der Schiene abschließen. Es gibt unterschiedliche Schienensysteme und je nachdem welches man selbst hat, wird das Gardinenband unterschiedlich angenäht.

 

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Vorhang Nähen Gardinenband

Auf den Kupferfarbenen Linien oben und unten wird entlang genäht. In der Mitte befinden sich

Schlaufen, an denen die Plastik-Dinger (keine Ahnung wie die korrekte Bezeichnung ist) angetüdelt werden, dort wird nicht genäht.

 

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Vorhang Nähen

Bei meinen ersten Test mit einem Stoff-Rest wähle ich einen Abstand von 4 cm: Es hängt perfekt unterhalb der Schiene. So könnte man den Vorhang auch aufhängen.

 

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Vorhang Nähen

Nur zur Info, damit man sich das vorstellen kann: so sieht es von hinten aus.

 

Da ich möchte, daß der Vorhang mit der Decke abschließt, teste ich einen Abstand von 5 cm.

 

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Vorhang Nähen

Ich bin so faul, daß ich nun das Band einfach nur mit Nadeln feststecke. Es piekst ein wenig...

 

Nun hängt mein Test-Stoff perfekt an der Decke und bildet einen guten Abschluß. Der Vorhang wird die Schiene verdecken, daß finde ich schön. Also 5 cm!

 

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Vorhang Nähen

Messen, Bügeln, Nähen

Vorhänge zu nähen macht keinen Spaß. Es braucht Geduld, denn es ist eine monotone Arbeit, die perfekt ausgeführt werden sollte, sonst hängt womöglich der Vorhang schief.

 

Bevor ich das Gardinenband annähe, nähe ich die Seiten um: so bekommt der Vorhang einen besseren Griff. Notwendig ist das technisch nicht, denn die Seiten sind gewebt und können nicht ausfransen. Aber es gibt einfach mehr her.

 

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Vorhang Nähen Säumen

Mit Dampf bügel ich zuerst 3 cm um, um dann erneut die Seitenkanten auf 1,5 umzulegen/ einzuknicken.

 

Das ist aufwendig und braucht seine Zeit. Knappkantig absteppen.

 

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Vorhang Nähen Säumen

Gardinenband platzieren

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Vorhang Nähen Band

Mein Gardinenband ist rund 2 cm breit. Ich bügel meinen Vorhang oben 4 cm ab.

 

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Vorhang Nähen Gardinenband

Mit der richtigen Seite das Gardinenband auflegen: Schlaufen müssen zu sehen sein.

 

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Vorhang Nähen Band

Ich platziere auf einer Höhe von 5 cm exakt mein Gardinenband. So muß ich nicht extra versäubern: Mit meinem Gardinenband verdecke ich die Schnittkante, der Stoff kann nicht ausfransen.

 

Gardinenband annähen

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Vorhang Nähen Band

Auf der bunten Linie (bei mir kupferfarben, aber es gibt auch andere Gardinenbänder) nähe ich einmal oben und einmal unten das Band fest. in der Mitte wird nicht genäht.

 

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Vorhang Nähen Band

Beim feststecken des Gardinenbandes ist darauf zu achten, daß diese Bänder am Rande liegen, denn sonst hängt der Vorhang komisch. Notfalls das Band verrutschen und erneut feststecken. Das macht keinen Spaß, aber das Ergebnis wird schöner.

 

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Vorhang Nähen

Ich habe meinen Vorhang mit nur wenigen Raffungen versehen. Gardinenband ermöglicht noch andere Lösungen, aber ich mag es so ganz schlicht, nur wenig verspielt.

 

Wie geplant schließt der Stoff mit der Decke ab.

 

Abschließend wird der Saum umgeschlagen und festgenäht. Die Höhe des Saumes ist individuell. Ich mag große Säume von mindestens 20 cm. Leider habe ich mich beim Zuschneiden verrechnet und nun fehlt mir blöderweise Stoff für meinen Saum. Aus diesem Grund wähle ich alternativ einen kleinen 1-cm-Saum. Ich könnte Stoff unten annähen, dann hätte ich einen großen Saum. Der Stoff fällt dann besser. Aber dazu habe ich dieses Mal einfach keine Lust.

 

Bis bald!


Navigation: In der Fußzeile befindet sich die Sitemap. In der Sitemap sind alle Beiträge chronologisch aufgeführt.

Birthe`s Blog ist die Startseite von birthe.eu. Der Himmel-Button navigiert zu Birthe´s Blog.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0