Grünspecht

welch wunderbarer Vogel

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Grünspecht

Wer entdeckt den Grünspecht?

 

Meinen ersten Grünspecht habe ich vor wenigen Jahren hier in Maintal auf dem Friedhof gesehen. Am Alten Friedhof läuft man fast immer zwangsläufig vorbei. Vom Fahrrad aus, über die niedrige Mauer sah ich einen grünen Vogel, der aussah wie ein Specht.

 

Den Grünspecht habe ich dann ca. einmal im Jahr in unserem Garten gesehen, immer nur von weitem. Ich habe lieber den Moment des Anblickes genossen, als auf Foto-Jagd zu gehen. So geht es mir bis heute. Den Moment des Anblickes zu genießen ist wesentlich erfüllender, als zu fotografieren. Denn solch ein Natur-Schauspiel kommt selten vor.

 

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Grünspecht 2

Dieser Specht ist so nah an unser Haus gekommen, daß ich ihn aus dem Fenster fotografieren konnte. Es war Vogelzeit: Amseln und Meisen piepsten um die Wette und alle Vögel waren unterwegs am Suchen und Picken.

 

Tiere sind dort, wo es grün ist, wo Pflanzen und Wasser ist. Fertiges Vogelfutter hat zu bestimmten Jahreszeiten sicherlich seine Berechtigung, aber es kommt mir wie Fertig-Essen vor. Lebendige Läuse, Schnecken, Regenwürmer, frische Samen von Blumen etc. scheinen mir die bessere Wahl für wilde Vögel zu sein. Denn das sind sie: wild.

 

Anders als im Zoo oder im Käfig sind Vögel, Schnecken, Fledermäuse etc. wilde freie Tiere. Ihr Überleben ist abhängig von unserer Architektur und unserem Verständnis von Natur.

 

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Grünspecht 3

Man sieht den Grünspecht am besten, wenn er sich bewegt. Die Unterseite ist grau gesprenkelt, der Kopf trägt einen roten Streifen. Von weitem sieht er grün aus. Ist es nicht faszinierend, wie gut er farblich getarnt sein kann?

 

copyright www.birthe.eu Birthe Sülwald Grünspecht 4

Viel Freude!


Navigation: In der Fußzeile befindet sich die Sitemap. In der Sitemap sind alle Beiträge chronologisch aufgeführt.

Birthe`s Blog ist Startseite von birthe.eu. Der Himmel-Button navigiert zu Birthe´s Blog.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0